MLP Dämmermarathon 2011

 

MLP Dämmermarathon 2011

Schon Wochen im Voraus drehte sich im Training alles nur noch um den diesjährigen Marathon in Mannheim. Die Trainingseinheiten wurden dem Streckenprofil angeglichen, die langen Trainingseinheiten geplant und die Intervallläufe auf der Bahn auf Höchstgeschwindigkeit ausgedehnt. Im Hintergrund liefen die Vorbereitungen für das neue Marathonshirt. Das Layout wurde entworfen, T Shirts probegetragen und dann ging alles ab zum Druck. Die Laufshirts sollten rechtzeitig zum Tag X fertig sein.

 

Letzte Vorbereitungen im abschließenden Training: Wo und wann trifft sich die Gruppe? Wo wird nach der Zielankunft gefeiert? Wo sind die Wechselstellen für die Teammarathonies? Und natürlich, wie trinkt man am Besten beim Laufen? Viele Fragen mit allen Antworten!

Und los geht’s, Samstag 17:30 Uhr treffen wir uns am Lipsi Rad vor dem Mannheimer Wasserturm, schnell noch ein Bild vor dem Nachbau des ersten Autos von Karl Benz, hektisch werden die Startnummern auf den Shirts zurechtgezupft, ab in den Startblock und pünktlich um 18:30 Uhr schicken tausende Zuschauer, über 10.000 Teilnehmer auf die Strecke durch die Metropolregion Mannheim Ludwigshafen. Darunter 13 Läufer von MTG Running.

Schwüle 27 Grad machen den Läuferinnen und Läufern enorm zu schaffen, besonders die lange Strecke nach Suebenheim ohne Schatten, fordert schon früh letzte Reserven. Bei Kilometer 15 werden alle Läufer vom Versorgungstand der MTG Mannheim angefeuert. Susi Fritsche und ihr Team geben alles, gar nicht einfach wenn der Asphalt vor Hitze flimmert. Das letzte Highlight auf der Strecke, die berühmt berüchtigte Kurt Schumacher Brücke. Diese laufen viele in der Dämmerung und mit leicht kühlendem Wind, bevor sie alle mit einem farbigen Spektakel am Ziel begrüßt werden. Carlos kommt nach 3:33 Stunden über die Marathondistanz als 113. ins Ziel, Gabi (1:48), Houari (1:35), Karin (1:54) und Peter (1:36) sind nach der halben Distanz zurück. Unsere Teamstaffeln (Caro, Melanie, Heike und Szilvia) und (Lisa, Hendrik, Christine und Simone) kommen nach 4:21 Stunden nacheinander an den Rosengarten.

 

Stolz, glücklich, verschwitzt und durstig erhalten alle ihre Finisher Medalie und ab geht’s zur Marathonparty ins nah gelegene „Bernstein“. Es ist fast nicht zu glauben, kaum ist der Mannheim Marathon 2011 Geschichte, planen schon die Ersten in der gleichen Nacht: Welcome back in 2012!