MTG Mannheim - Tennis

23. Nov. 2018: Doppeltitel für Nastasja Schunk bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Essen


 Buchung der MTG-Tennishalle unter:

 

 https://mtg-mannheimv8.ebusy.de/

 

 Hier erhalten Sie auch die neusten Informationen zur MTG-Tennishalle.

 Bei Rückfragen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden unter 0163-8695910.

 


 

Nastasja Schunk (MTG Mannheim, im Bild rechts) gewinnt zusammen mit ihrer Partnerin Julia Middendorf (TNB) die Deutschen Meisterschaften im Doppel in der Altersklasse U16. Im Finale konnten sie sich gegen das an eins gesetzte Duo Wirges/Wildgruber mit 6:1, 7:5 durchsetzen.

 

Im Einzel erreichte Nastasja Schunk in der Konkurrenz U16 das Viertelfinale.

(Bild & Bericht: Badischer Tennisverband)

 

Die MTG Blau-Weiss gratuliert

 

Nastasja Schunk

 

zu ihren Erfolg in Essen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

30. Sept. 2018: Ein Sieger und zwei Finalisten beim TC 02 Weinheim

Die zum ersten Mal ausgetragenen DUNLOP Weinheim Junior Open vom 28.- 30.09.2018 beim TC 02 Weinheim waren gleich ein voller Erfolg. Über 160 Teilnehmer gingen bei herrlichem Spätsommerwetter an den Start.

 

20180930 Weinheim

Die Konkurrenz Jungs U16 dominierte die MTG. Der an Nr. 4 gesetzte Cedric Kaufmann (Bild mitte) setzte sich gegen Maxim Gaurieder (TC Durlach), Yannick Rodiger (Ski-Club Ettlingen) und Muhammed Yazici ((TVA Aschaffenburg) jeweils in 2 Sätzen durch. Sven Bangert (2. v.l.) gab auf dem Weg ins Finale gegen Fabian Telchow (TC Schriesheim), den an 2 gesetzten Emre Bahtiyar (TC Bad Friedrichshall) und den an 3 gesetzten Tim Rode (TC Plankstadt) gerade einmal 2 Spiele ab. Im Endspiel lieferten sich die Mannschaftkameraden einen harten Kampf und am Ende siegte Cedric mit 6:3, 6:3.

 

Etwas mehr zu kämpfen auf dem Weg ins Finale hatte Tim Bangert (vorne) bei der Konkurrenz U12. Gegen Adrian Ley (TC Bad Kreuznach) musste Tim im ersten Satz alles geben, ehe er mit 7:5, 6:1 als Sieger den Platz verlassen konnte. Marius Stilp vom TC Lorsch hatte wenig entgegenzusetzen, aber im Halbfinale gegen Veit Teubel musste er wiederum für das 6:1, 7:5 hart arbeiten . Das Endspiel gegen den Frankfurter Danjal Fahimy wurde dann eine wahre Geduldsprobe, bei der sich Tim nach über 3 Stunden zähem Kampf und vergebenen Satzbällen knapp mit 5:7, 6:7 geschlagen geben musste. Alle Ergebnisse finden sich →hier. (Bericht: Anja)

Glückwunsch an die Jungs für ihre tollen Leistungen!

 

16. Sept. 2018: Tennisjunioren U12 werden badischer Mannschaftsmeister

Herzlichen Glückwunsch dem badischen U12-Juniorenmannschaftsmeister

MTG Blau-Weis Mannheim

 

 

Nach der super erfolgreichen Sommer Medenrunde (mit nur 2 verlorenen Matchen von 30) und verdientem Bezirksmeistertitel des Bezirks 1 hat sich die U12 Jungsmannschaft der MTG BW Mannheim für die Badischen Mannschaftsmeisterschaften qualifiziert. Zusammen mit den anderen Meistern der restlichen 3 Bezirke haben die Jungs am Wochenende 15. und 16. September um den Titel gekämpft. Der Gastgeber dieses Jahr war der TC Rheinfelden vom Bezirk 3.

 

Wie gewohnt am Samstag nach der Ankunft wurde die Setzung festgelegt und unsere Mannschaft musste im Habfinale gegen die Gastgeber (TC Rheinfelden) antreten. Als erste gingen Rytis Razminas und Julian Senck auf den Platz. Nach dem ersten Schreck, als Rytis den ersten Satz gegen den richtig stark spielenden 2 Jahre jüngeren Arian Hasas verloren hat, lief alles reibungslos. Nach gutem Coaching von Anja Bangert hat er das Spiel gedreht und das Match mit 3:6, 6:2, 10:3 für sich entschieden. Parallel spielend hatte Julian keine große Schwierigkeiten und hat sein Match mit 6:0, 6:2 gewonnen.

 

Als nächstes ging Petr Brunclik auf den Platz. Der amtierende tschechische Meister der U12 hat in nur 35 min seinen Gegner quasi mit 6:0, 6:0 überrollt. In der Zwischenzeit war auch Rytis mit seinem Spiel fertig und Tim Bangert ging mit der starken Unterstützung von 3 gewonnen Einzeln auf den Platz, was auch sehr wichtig war, weil Tim sich in den letzten paar Wochen mit Fußschmerzen gequält hatte und es bis zum Schluss unklar war, ob er sein Spiel durchstehen würde. Er hat aber sehr souverän gespielt, 6:2, 6:3 gewonnen und somit den Sieg schon nach den Einzeln besiegelt. Die Doppel danach waren reine Formsache und mit einem 6-0 Gesamtergebnis war die Mannschaft super für den Finaltag eingespielt.

Finalgegner am Sonntag war der Sieger des anderen Halbfinals TC Wolfsberg Pforzheim. Die Pforzheimer haben mit 5-1 gegen TC Konstanz gewonnen.

 

Unsere Mannschaft ging am Sonntag viel entspannter aber auch viel entschlossener auf den Platz. Nach dem 2. Platz vom letzten Jahr bei den badischen Meisterschaften U12, war der Hunger auf den ersten Platz sehr groß. Die Spiele liefen deswegen viel konzentrierter, es wurde kein einziger Satz verloren, dem Gegner keine noch so kleine Chance gelassen, und schon nach 4 Einzeln in knapp 3 Stunden war die Mannschaft mit 4-0 der verdiente Sieger.

 

Die Doppel waren somit auch am Sonntag nur Formsache und mit einem eindeutigen 6-0 Gesamtergebnis war die Mannschaft am Sonntag wieder unschlagbar.

 

Den dritten Platz hat der Gastgeber TC Rheinfelden belegt, der gegen TC Konstanz 5-1 gewonnen hat. (Bericht: Lilja)

Herzlichen Glückwunsch an die Jungs! Wir sind sehr stolz auf euch

 

V.l.n.r.: Julian Senck, Rytis Razminas, Tim Bangert und Petr Brunclik. Die Ergebnisse finden sich →hier

20180916 U12 BMM 02