MTG Mannheim - Tennis

16. Sept. 2018: Tennisjunioren U12 werden badischer Mannschaftsmeister


 Buchung der MTG-Tennishalle unter:

https://mtg-mannheimv8.ebusy.de/

 

Hier erhalten Sie auch die neusten Informationen zur MTG-Tennishalle.

Bei Rückfragen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden unter 0163-8695910.

 


Herzlichen Glückwunsch dem badischen U12-Juniorenmannschaftsmeister

MTG Blau-Weis Mannheim

 

 

Nach der super erfolgreichen Sommer Medenrunde (mit nur 2 verlorenen Matchen von 30) und verdientem Bezirksmeistertitel des Bezirks 1 hat sich die U12 Jungsmannschaft der MTG BW Mannheim für die Badischen Mannschaftsmeisterschaften qualifiziert. Zusammen mit den anderen Meistern der restlichen 3 Bezirke haben die Jungs am Wochenende 15. und 16. September um den Titel gekämpft. Der Gastgeber dieses Jahr war der TC Rheinfelden vom Bezirk 3.

 

Wie gewohnt am Samstag nach der Ankunft wurde die Setzung festgelegt und unsere Mannschaft musste im Habfinale gegen die Gastgeber (TC Rheinfelden) antreten. Als erste gingen Rytis Razminas und Julian Senck auf den Platz. Nach dem ersten Schreck, als Rytis den ersten Satz gegen den richtig stark spielenden 2 Jahre jüngeren Arian Hasas verloren hat, lief alles reibungslos. Nach gutem Coaching von Anja Bangert hat er das Spiel gedreht und das Match mit 3:6, 6:2, 10:3 für sich entschieden. Parallel spielend hatte Julian keine große Schwierigkeiten und hat sein Match mit 6:0, 6:2 gewonnen.

 

Als nächstes ging Petr Brunclik auf den Platz. Der amtierende tschechische Meister der U12 hat in nur 35 min seinen Gegner quasi mit 6:0, 6:0 überrollt. In der Zwischenzeit war auch Rytis mit seinem Spiel fertig und Tim Bangert ging mit der starken Unterstützung von 3 gewonnen Einzeln auf den Platz, was auch sehr wichtig war, weil Tim sich in den letzten paar Wochen mit Fußschmerzen gequält hatte und es bis zum Schluss unklar war, ob er sein Spiel durchstehen würde. Er hat aber sehr souverän gespielt, 6:2, 6:3 gewonnen und somit den Sieg schon nach den Einzeln besiegelt. Die Doppel danach waren reine Formsache und mit einem 6-0 Gesamtergebnis war die Mannschaft super für den Finaltag eingespielt.

Finalgegner am Sonntag war der Sieger des anderen Halbfinals TC Wolfsberg Pforzheim. Die Pforzheimer haben mit 5-1 gegen TC Konstanz gewonnen.

 

Unsere Mannschaft ging am Sonntag viel entspannter aber auch viel entschlossener auf den Platz. Nach dem 2. Platz vom letzten Jahr bei den badischen Meisterschaften U12, war der Hunger auf den ersten Platz sehr groß. Die Spiele liefen deswegen viel konzentrierter, es wurde kein einziger Satz verloren, dem Gegner keine noch so kleine Chance gelassen, und schon nach 4 Einzeln in knapp 3 Stunden war die Mannschaft mit 4-0 der verdiente Sieger.

 

Die Doppel waren somit auch am Sonntag nur Formsache und mit einem eindeutigen 6-0 Gesamtergebnis war die Mannschaft am Sonntag wieder unschlagbar.

 

Den dritten Platz hat der Gastgeber TC Rheinfelden belegt, der gegen TC Konstanz 5-1 gewonnen hat. (Bericht: Lilja)

Herzlichen Glückwunsch an die Jungs! Wir sind sehr stolz auf euch

 

V.l.n.r.: Julian Senck, Rytis Razminas, Tim Bangert und Petr Brunclik. Die Ergebnisse finden sich →hier

20180916 U12 BMM 02

16. Sept. 2018: Marlene Förster und Elias Fauhaber erfolgreich beim Wilson-Masters in Heppenheim

Marlene Förster (U16) und Elias Fauhaber (U14) von der MTG Blau Weiss Mannheim gewinnen das Wilson Junior Race Masters in Heppenheim und sichern sich einen Zeijahresvertrag von Wilson. Alle Ergebnisse finden sich →hier.

20180917 Foerster Faulhaber

08. August 2018: Erfolgreiche Teilnahme der Tennisjugend bei den Brühl Junior Open

20180808 BruehlBei dem diesjährigen 18. Brühl Junior Open von 5.8 bis 8.8 war wieder die Jugend der MTG Blau-Weiss Mannheim erfolgreich vertreten. Der an 1 gesetzte Rytis Razminas (Bild zweiter von links) hat bei den Junioren U12 das Turnier sehr souverän gewonnen.  Lia Großer wurde Dritte bei den Juniorinnen U10. Felix Riiser (Bild erster von rechts) hat die Konkurrenz U18 gewonnen, aber sein Weg war nicht leicht. Die Altersklassen U16 und U18 wurden zusammengelegt und somit „landeten“ 6 MTGler in einem Tableau. Felix wurde dann an Zwei gesetzt und nach der ersten Runde Rast musste er gegen Cedric Kaufmann antreten. In der nächsten Runde war dann Marvin Szymczak sein Gegner. Und hätte dann auch noch das parallel laufende Viertelfinale sein Bruder Niklas Riiser (Bild erster von links) gewonnen, dann käme es beim Halbfinale zu einem Treffen zwischen zwei Riisers’ Brüdern. Leider musste sich Niklas nach einem harten Match gegen Leon Gerber (TC Weissenhof), mit 5:7 und 4:6 geschlagen geben und somit das Duell gegen seinen Bruder in die Zukunft verschieben. Felix konnte aber sein Bruder rächen und zog somit mit 6:1 und 6:0 ins Finale ein, wo er auch den Verlierer vom anderen Halbfinale Elias Faulhaber, der gegen den an Eins gesetzten Linus Fleck (TC Doggenburg) verloren hatte, rächen konnte. Somit war er nach einem spannenden und engen Match letztendlich der verdiente Sieger in der Kategorie U18. Paul Kröger konnte leider verletzungsbedingt gar nicht antreten.

 

Alle Ergebnisse befinden sich →hier.