MTG Mannheim - Tennis

27. Juli 2012: Rückblick Medenrunde 2012

Mit 17 Mannschaften ist der Tennisclub MTG Blau-Weiss Mannheim in die Saison 2012 gestartet. Davon kamen 4 Mannschaften aus dem aktiven Bereich, 5 Mannschaften starteten im Seniorenbereich, 7 Mannschaften vertraten die Jugend. Ebenfalls am Start waren die Damen des Ladies Morning Cups.

 

2 Bezirksmeistertitel (Junioren U14 und U12) krönen die Leistungen im Jugendbereich.

 

Im Aktivenbereich steht eine gute Saison der Damenoberliga zu Buche, der 3. Platz täuscht darüber hinweg, dass nur ein gewonnenes Spiel zum Aufstieg gefehlt hat.

Die 1. Herrenmannschaft erzielte nach Auflösung der Spielgemeinschaft mit Racketcenter Nußloch den 4. Platz in der 2. Bezirksliga und sicherte sich so den Klassenerhalt.

Zu verschmerzen ist der Abstieg der 2. Herrenmannschaft, da die 1. Bezirksklasse gute Möglichkeiten bietet für unsere Jugendspieler Erfahrungen zu sammeln.

 

Im Seniorenbereich ist der Aufstieg der Herren 50 in die 1. Bezirksliga zu verzeichnen.

 

Der vollständiger Bericht mit den Bildern der Mannschaften findet sich hier.

 

21. Juli 2012: U14 Junioren holen sich die Bezirksmeisterschaft

u14mDie Junioren U14 holen sich die Bezirksmeisterschaft im Relegationsspiel gegen den TC Walldorf Astoria.

Das Spiel auf eigener Anlage endet mit 4:2. Nach dem Einzeln stand es bereits 3:1 für die MTG. Aufgrund der vielen Regenschauer wurden die Doppel in der Halle gespielt. Von links nach rechts haben mitgespielt: Thomas Subasic. Marat Uteshev, Jochen Bertsch und Jannik Gieße. Im Doppel wurde die Mannschaft noch durch Jonathan Morr verstärkt.

14. Juli 2012: Jannik Gieße gewinnt die Tennis Austria 2012 Bergheim Europe Junior Tour

In Bergheim bei Salzburg gewinnt Jannik Gieße (Bild rechts) das TE-Turnier der Kategorie 2.

 

Im Finale schlägt der an Nummer 4 gesetzte den an Nummer 7 gesetzten Österreicher Mathias Heim (Bild links) mit 6:4 und 6:2 und sammelt damit weitere wichtige TE-Punkte.

 

Davor hatte er bereits den an Nummer 2 gesetzten Tschechen Alessandro Ricci in einem spannenden und ausgeglichenen Halbfinale mit 7:5 und 7:5 bezwungen.

 

In den vorausgegangen 4 Partien ließ Jannik nur insgesamt 11 Spiele der Gegner zu und blieb das ganze Turnier ohne Satzverlust.

 

Herzlichen Glückwunsch Jannik und weiterhin viel Erfolg auf Deinem Weg.