MTG Mannheim - Tennis

17.–20. Mai 2012: Erfolgreiche MTG Jugend bei den Bezirksmeisterschaften

Die Jugendbezirksmeisterschaften in Weinheim endeten mit 3 Titeln für die MTG Blau-Weiss Mannheim. Lia Haas (Bild links) siegt in der Klasse U10 ebenso wie Niklas Riiser (Bild mitte) in der Klasse U9. Als jüngerer Jahrgang bewinnt Alisha Haas (Bild rechts) bei den Juniorinnen U16.

 

Weitere gute Platzierungen erreichten:

 

U14w Platz 3: Jessica Bludau
U12m Feld B Platz 1: Pascal Rocholz
U12m Feld B Platz 2: David Lauk
U14m Feld B Platz 2: Marat Uteshev
U16m Platz 3: Ferdinand Feith und Linus Bilfinger-Sanchez.

 

Alle weiteren Ergebnisse finden sie hier.

 

19. Mai 2012: Jannik Gieße gewinnt TE-Turnier in Israel

Jannik Gieße von der MTG Blau-Weiss Mannheim gewinnt das "Marjorie Sherman TE-U14-Turnier" in Ramla/Israel.

 

Der ohne Satzverlust ins Finale gekommene Ketscherbub schlägt dort den Israeli Omer Hefez mit 6:0 und 6:3. Diesen tollen Erfolg rundet der Finalsieg im Doppel mit seinem Partner Roy Zwillinger (Israel) ab. Herzlichen Glückwunsch!

 

Ein ausführlicher Bericht findet sich auf der Homepage des Badischen Tennisverbandes.

 

 

 

 

 

  

07. Mai 2012: Jannik Gieße holt wichtige TE-Punkte in Tschechien

Eine erfolgreiche Turnierwoche liegt hinter Jannik Gieße (MTG BW Mannheim). Im tschechischen Rakovnik sicherte sich der 14-jährige den dritten Platz beim TE-Turnier der Kat. 2.
 
Mit einem glatten 6:3 und 6:0 Sieg über den Teschechen Ondrej Ctverak war der badische Nachwuchsspieler gut in das Turnier gestartet, ein ähnlich souveränder Sieg folgte in Runde 2. Im Achtelfinale ließ Gieße seinem Gegner Mattias Siimar (EST) im ersten Satz (6:0) keine Chance ins Spiel zu kommen. Nach einem 3:6 im zweiten Satz fand Gieße wieder zu seiner Stärke zurück und gewann den dritten Satz mit 6:3. Das Viertelfinale gegen  Philipp Klimov (RUS) entschied der Mannheimer mit 6:2 und 6:2 für sich. Im Halbfinale traf das badische Talent auf Mikael Yemer (SWE). In beiden Sätzen hatte der Badener Chancen, das Spiel für sich zu entscheiden, letztlich hatte der Schwede mit 4:6 und 5:7 das bessere und glücklichere Ende für sich. Im Finale zeigte Yemer keine Schwierigkeiten und gewann das Turnier souverän.

Mit dem Halbfinaleinzug in Rakovnik sicherte sich der 14-jährige Gieße wichtige Punkte für die TE-Rangliste.

(Quelle: Badischer Tennisverband)