TT mini - Meisterschaften 2012

Neckarstadt: In der Erich-Kästner-Schule „Mini-Meisterschaften“ im Tischtennis / Talentsuche mit Spaßfaktor

 

Spannende Duelle mit rasanten Ballwechseln

 

Im Finale der Tischtennis -"mini-Meisterschaften" standen sich bei den Jungen die zehnjährigen Zwillingsbrüder Jan-Luca und Holger Middendorf gegenüber. Jan-Luca setzte sich im dritten und entscheidenden Satz deutlich gegen seinen Bruder durch und belegte den ersten Platz. Bei den zwei teilnehmenden Mädchen sicherte sich Sara Tari den Sieg vor Vivien Huppatz. Die Plätze drei und vier gingen bei den Jungen an Marcel Trump und Damian Maier-Kumpukkattu.

 
Click here to find out more!

Acht mattgrüne Tischtennisplatten füllen die Turnhalle der Erich-Kästner-Schule in der Neckarstadt. Die 16 teilnehmenden Kinder spielen sich warm, während die erwachsenen Begleiter auf Turnbänken Platz nehmen. Durch die belebte Halle schallt das typische Ping und Pong der auf Schläger und Platte treffenden kleinen weißen Bälle. Für einen kurzen Moment herrscht Ruhe, bevor der für das Turnier verantwortliche Matthias Geiger von der Tischtennisabteilung der Mannheimer Turn- und Sportgesellschaft (MTG) die Einteilung der Gruppen bekanntgibt. Die Spieler begeben sich mit den für sie zuständigen Betreuern an die Platten, ab jetzt wird gezählt. Es gibt spannende Duelle mit rasanten Ballwechseln. Die "mini-Meisterschaften" sind eine Aktion des Deutschen Tischtennisbundes (DTTB) und finden seit 1983 jährlich bundesweit statt. In Mannheim richtete die Tischtennisabteilung der MTG die Veranstaltung erstmalig 1990 aus. Nach einer dreijährigen Pause wurde das Turnier in diesem Jahr zum 19. Mal ausgetragen. Teilnehmen dürfen Kinder bis zwölf Jahre, die noch keinen Spielerpass besitzen und bisher an keiner offiziellen Veranstaltung des DTTB teilgenommen haben. Die besten Jungen und Mädchen qualifizieren sich für ein Turnier auf Kreisebene und können es bis ins Bundesfinale schaffen. "Der Spaß am Spiel steht an erster Stelle", betont Matthias Geiger. Die Kinder sollen vor allem einen schönen Tag verbringen. Alle Teilnehmer werden mit kleinen Sachpreisen, gesponsert von der VR Bank Rhein Neckar, belohnt. Die Erstplatzierten freuten sich über neue Tischtennisschläger. "Wir halten natürlich auch nach Talenten Ausschau und freuen uns über neue Gesichter beim Vereinstraining", fügt Matthias Geiger hinzu. Kontakt und Infos: Harald Pechler, Tel. 0621/375493 und 0174/2056885

 

Zur Bildergalerie !!!!!!!!!

 

Quelle: Mannheimer Morgen, Freitag, 03.02.2012